StartseiteFAQMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 -> Werbung!

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -> Werbung!   So Mai 01, 2011 5:47 pm







    >>Der Legende nach stammen die Ponys auf der Insel von spanischen Pferden ab, die sich bei einem Schiffbruch nahe der amerikanischen Ostküste schwimmend retten konnten. Eine andere Theorie besagt, dass frühe Siedler vom Festland oder der Nachbarinsel Chincoteague ihre Pferde dort frei ließen, um keine Steuern zahlen zu müssen...nur du weißt die Wahrheit.<<


    Die Ponys waren erschöpft und ihr Fell troff von Wasser. Aber sie waren frei, frei, frei! Sie hoben ihre Köpfe und witterten. Der Wind roch anders als in den Mooren des Spanischen Tieflandes. Aber er roch gut! Sie sogen den scharfen, süßen Duft von Pinienwäldern ein, und irgendwo war dem Duft der Pinien das verlockende Aroma von Salzgras beigemengt. Ihre Mägen schmerzten vor Hunger. Dennoch machten sich die Ponys nicht sofort auf die Suche nach dem gras. Sie schüttelten das Wasser aus ihrem Fell. Dann rollten sie sich im Sand, genossen das Gefühl auf sicherem Boden zu sein. Schließlich war es doch der Hunger, der den Hengst tätig werden ließ. Er scharte seine Stuten um sich und trieb sie - unter dem schwachen Licht eines milchigen Mondes, der den Weg erhellte - in den Wald, dessen Boden mit einem Teppich aus Nadeln bedeckt war. Die Stuten blieben stehen, um ein paar Myrtenblätter zu fressen. Aber der Hengst drängte sie zurück in die Riehe. Dann übernahm er die Führung. Er lief so unbeirrt voran, dass es fast aussah, als kenne er den Weg: Durch Gestrüpp und Dickicht und durch Tümpel brackigen Wassers. Der Mond stand hoch am Himmel, als die kleine Gruppe auf grasbewachsendes Marschland hinaustrat. Einen Moment bleiben die Ponys unbeweglich stehen, lauschten dem Flüstern und Säuseln der weiten Wiesen, nahmen den erregenden Duft des Salzgrases in sich auf....


______________________________________________________________________

Daten:

  • Team: Phantom
  • Gründung: 01.04.11
  • RPG-Start: so bald wie möglich
  • Rating: 14+
  • Genre: Pferderollenspiel


_______________________________________________________________________

Eckpunkte

  • Pferdekenntnis sollte vorhanden sein.
  • Rollenspielerfahrung nicht unbedingt nötig, aber von Vorteil
  • wir haben keinen Glauben


________________________________________________________________________




Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: -> Werbung!   Do Mai 26, 2011 7:45 pm




| abordando el caballo blanco|




DAS SIND WIR ...

Leiter:
Lissa

Genre:
Internat

Gründnungsdatum:
24.5.11

Rollenspielstart:
-/-

Rollenspiel:
frei wählbar // Long- und Shortplay // Ortstrennung


DARUM GEHTS ...

Abordando el caballo blanco - Internat zum weißen Pferd. Ein teures Internat, auf dem die Reichen und Schönen, aber auch die Normalen unterrichtet werden, mitten in Cataluna / Spain. Das Internat ist bekannt für seine guten Schüler und Schülerinnen und bietet viele Aktivitäten in der Freizeit an. Ist es nicht einfach Traumhaft, genau am Meer zu leben. Mit den Tieren und den Freunden in der Nähe ? Dann komme in das Internat zum weißen Pferd und erlebe viele schöne und spannende Jahre.


LINKS ...
Forum
Regeln
Gesuchte Charaktere

Nach oben Nach unten
Philadelphia
Fremder
avatar

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 01.11.10
Alter : 21
Ort : hier & da & überall

BeitragThema: Re: -> Werbung!   Sa Mai 28, 2011 12:16 pm

VAMPIRE ACADEMY



Aus dem heiligen Buch der Nachtwesen: "Jeder Mensch, der "einen gesunden Menschenverstand" hat, glaubt nicht, dass es Vampire überhaupt gibt. Und wenn man doch an sie glaubt, hält man sie für blutrünstige Nachtschwärmer, die blass und kalt und tot sind, in Särgen schlafen und bei Sonnenlicht sofort zu Asche zerfallen.

Aber nichts da. Als Erstes sollte wohl mal klargestellt werden:
Ja, es gibt Vampire.
Nein, sie sind nicht tot.
Ja, sie vertragen keine Sonne.
Nein, sie schlafen nicht in Särgen.
Ja, sie trinken Blut."



Menschen und Vampire leben zusammen, ohne den einen kann der andere nicht existieren. Der Vampir braucht das Blut der Menschen, und damit ihnen nichts geschieht, beschützt ein Teil der Vampire die Menschen vor anderen "Mythenwesen" wie Werwölfen oder Gestaltwandlern. Und dennoch gibt es die Vampire, die unvorsichtig sind, die Jugendliche beißen, um aus ihnen Vampire zu machen. Und genau für diese Jugendlichen gibt es eine Schule. In jedem Land eine nehmen sie alle Jungvampire auf, ob Reinblüter, Vampir, Mondvampir oder Frischgeküsster. Das ist eine jahrhunderte alte Tradition, die nicht gebrochen wird.
Das ist unsere Geschichte. Ihr spielt einen Vampir, ihr könnt euch die genaue Art und seine besonderen Fähigkeiten auswählen. Euer Vampir ist zwischen 14 und 18 Jahren alt und wird in der Vampire Academy lernen, sich zu beherrschen, seine Gabe zu nutzen, zu kämpfen und was ein Vampir sonst noch braucht.




FACTS:
* Mindestalter 14
* Longplay: 500 Zeichen
* Postfarbe
* Ortstrennung
* Genre: Fantasy
* Eröffnung: 28.05.11
* RPG-Start: bei fünf Mitgliedern




LINKS:
Forum
Regeln
Wichtiges
Bewerbung & Charaktere
Gästebereich






Nach oben Nach unten
http://grandcanyonmustangs.forumieren.de
Indinia
Gast



BeitragThema: Re: -> Werbung!   Sa Jun 25, 2011 10:06 am






Das Tal der Träume, wurde es gennant. Das Tal der Geister, wurde es gerufen. Das Tal der Pferde, so hieß es. Und es stimmte, es war das Tal der Pferde Dort hatten sie das Sagen. Menschen kamen dort nicht hin. Raubtiere verierrten sich ebenfalls nie dorthin. Es war eine Zeit des Friedens, den drei mächtige Herden herrschten über das Tal und kämpften Seite an Seite wenn gefahr drohte. Doch eines Tages sollte etwas passieren, was keiner voraus geahnt hatte.







Wie jedes Jahr zu Frühling, hatten sich alle drei Herden versammelt um den Neugeboren mehr Schutz zu bieten. Liebliches lachen schalte durch die Wälder, außgestoßen aus zahlreichen kleinen Kehlchen die das neugewonnene Leben in vollen Zügen genossen. Wo man auch hinsah, spielten keine Fohlen. Der Frühling war eine Zeit des überflusses. Die Wiesen waren voller aftigem Gras, wunderschöne Blumen blühten, wohin man auch sah. Alles wuchs und gedeihte, doch plötzlich halte ein Krachen durch die Wälder. Alle Pferde hoben ihre Köpfe um nach dem Ursprung des ungewohnten Geräusches zu suchen. Keiner hatte je so ein Geräusch gehört, als ob ein Blitz einschlagen würde. Angst und Verwirrung breitete sich unter den Pferden aus, wärend die Leittiere leise beratschlagten, doch keiner hatte ein Lösung. Erst eine alte Stute konnte das Rätsel lösen. "Vor vielen vielen jahren, als dieses tal noch jung war, lebten hier schon Pferde, doch auch ein anderes Wesen wusste von diesem Tal. Ein schreckliches Ungetüm. Imer wieder kam dieses Ungetüm ins Tal und raubte Pferde. Erst als ein mutiger hengst es vertrieb, hatten wir ruhe, doch jetzt, meine Lieben, ist es zurück. Und es ist hungrig."







Die alte Stute sollte recht behalten. Immer wieder ertönte das laute Krachen und immer wieder verschwanden Pferde. Keiner konnte etwas dagegen tun. Nicht einmal die starken leittiere konnte den Monstern etwas anhaben, stattdessen wurden sie getötet und die Herden blieben ohne Leittiere zurück. Charos machte sich breit. Viele pferde wurden auch von den Monstern gefangen und so lange geschlagen bis diese auf ihre Rücken stiegen und sie ritten. Nur wenige Pferde blieben übrig, und die die überlebten verschwanden so schnell wie möglich, doch die Dämonen folgten ihnen und das wunerschöne Tal blieb einsam, in seiner stillen Pracht zurück.






Mit der Zeit fanden jedoch neue Pferde ihren Weg ins Tal, doch alle fürchteten, dass wenn sie Herden bildeten, die Monster und Dämonen sie wieder finden und töten wurden, also galt von nun an ein Ställernes Gesetzt, das Herden verbot, doch trozdem fanden immer wieder Pferde zueinander, auch wenn keine Herden entstanden....



«Das Forum».

«Die Regeln».

«Die Pferde».

«Das Gesuche».

Nach oben Nach unten
Philadelphia
Fremder
avatar

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 01.11.10
Alter : 21
Ort : hier & da & überall

BeitragThema: Re: -> Werbung!   So Okt 16, 2011 4:29 pm





unsere Zeit ist erst gekommen ...

Eine junge Stute zieht durch die Wälder des Landes Miramal, dem Land, wo es keine Menschen gibt, nur natürliche Feinde. Sie ist die letzte Tochter der großen Herde des Waldes, die vor Jahren vernichtet wurde. Aber sie will ihre Vergangenheit nicht aufgeben, die junge Tirayja. Sie ist auf der Suche nach Pferden, die mit ihr die Wälder wieder zu dem machen, was sie einmal waren. Ein fluoreszierender Ort des Lebens und des Friedens. Denn jetzt, wo die Beschützer des Waldes alle bis auf die junge Stute fort sind, verfällt der Wald. Langsam nur, aber er verfällt. Und wenn die Kinder des Waldes nicht wieder aufleben, wird der Wald eines Tages sterben.

DAS SIND WIR


Leitung:
    Storyteller ;; Tirayja

Moderatoren:
    -

Erste Mitglieder:
    -


Gründungsdatum:
    25.08.11

Eöffnungsdatum:
    16.10.11

Rollenspielstart:
    -


Genre:
    Pferde ;; Fantasyelemente

Postinglänge:
    1000 Zeichen

Aktuelles Kapitel:
    Kapitel eins: die Kinder finden zusammen.

Nach oben Nach unten
http://grandcanyonmustangs.forumieren.de
Diamond
Fremder
avatar

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 05.11.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: -> Werbung!   Di Nov 08, 2011 11:29 pm

Tja jetzt mal ganz unspektakulär:
Ich würde mich freuen, wenn ihr euch bei meinem Forum

Rose-Hill. Forumieren

anmelden würdet. Es ist ein Reitinternat Wink
Nach oben Nach unten
Philadelphia
Fremder
avatar

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 01.11.10
Alter : 21
Ort : hier & da & überall

BeitragThema: Re: -> Werbung!   So Dez 11, 2011 12:55 pm






Sehr geehrte Miss Witherspoon,
ich schreibe im Namen ihres Großonkels, James Witherspoon. Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass Mr Witherspoon vergangene Woche von uns gegangen ist. Ich habe sein Testament hier bei mir, das Sie als Miterbin des Hofes bestimmt, wenn Sie es ein Jahr lang erfolgreich schaffen, in Zusammenarbeit mit Mr Sebastian Daggerhorn, den Hof zu verwalten. Erst dann wird er in den Besitz von Ihnen und Mr Daggerhorn gehen, ansonsten wird er an das örtliche Tierheim und einige andere Tierrettungseinrichtungen gehen.
Bitte melden Sie sich so bald wie möglich bei mir in South Loggorn, damit wir alles wichtige besprechen können.
Mit freundlichen Grüßen,
D. Rewecks
Derek Rewecks


Warum hatte Catherines Onkel ausgerechnet sie ausgewählt, um den Hof zu bekommen? Und warum ausgerechnet mit Sebastian, mit dem sie sich in all den Jahren nie verstanden hatte? Sie wusste es nicht, aber eins war klar: es war eine Herausforderung, den Apaloosazuchtstall zu verwalten, für ein gesamtes Jahr sich mit all den Bewohnern der Ranch, ob tierisch oder menschlich, auseinanderzusetzen. Und genau aus dem Grund ist sie auf den Hof Apaloosa Plains gefahren, um sich mit Sebastian auseinanderzusetzen und sich endlich ihrer größten Leidenschaft zuzuwenden - Pferden.
Sei dabei und beobachtete den Versuch von Catherine und Sebastian, den Hof zu retten!
______________________________________________________________________

Leitung: Spielleitung && Catherine Witherspoon
Eröffnungsdatum: 10. Dezember 2011
Genre: Menschen && Pferde ;; Reiterhof
Rollenspieleröffnung: noch nicht
Rollenspielinformationen: Long Play ;; Ortstrennung ;; Postfarben
______________________________________________________________________


Nach oben Nach unten
http://grandcanyonmustangs.forumieren.de
Philadelphia
Fremder
avatar

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 01.11.10
Alter : 21
Ort : hier & da & überall

BeitragThema: Re: -> Werbung!   So Feb 26, 2012 1:16 pm




Nicht jeder, der hier bei uns ist, wird sofort erkennen, um was für eine Art von Rollenspielforum es sich hier handelt, deswegen will ich es kurz erklären: wir sind ein Multi-RPG-Forum, was bedeutet, dass wir uns nicht auf eine Story und ein Genre festlegen. Wir versuchen, alle Genres hier bei uns zu treffen und für jeden möglichen Spieler etwas zu finden, das ihm gefällt. Jeder, der sich hier anmeldet, hat die Chance, hier ein Rollenspiel zu leiten, dafür müsst ihr euch nur mit einer Idee, egal wie ausgereift, bei uns melden. Wir haben kein FSK und keine Mindestpostlänge, was bedeutet, dass dieses Forum sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene geeignet ist.

_______________________________________________________________________


Facts und Figures
Genre:
Multirollenspiel
derzeit vertretene Genres:
Pferde ;; Katzen ;; Hunde ;; Wölfe ;; Fantasy ;; Endzeit ;; Straßenkinder ;; Internat ;; Ranch
Leitung:
Katha & Lara
Gründungsdatum:
20. Februar '12
Eröffnungsdatum:
26. Februar '12
Mindestalter:
keins
Postlänge:
freigestellt

Forum ;; Regeln ;; Rollenspiele ;; Gästebereich
© Spielekiste

Nach oben Nach unten
http://grandcanyonmustangs.forumieren.de
Philadelphia
Fremder
avatar

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 01.11.10
Alter : 21
Ort : hier & da & überall

BeitragThema: Re: -> Werbung!   So März 11, 2012 1:50 pm



xxxx DARUM GEHT'S xxxx

"Mein Sohn."
Firebird erkannte die Stimme, obwohl er sie noch nie zuvor gehört hatte. Er blickte in das Gesicht seines Vaters, einem großen fuchsfarbenen Krieger mit einem leuchtenden Stern zwischen seinen dunklen Augen. Und er sah sein eigenes Gesicht, nur in einer anderen Fellfärbung. Schnell schlug er die Augen nieder. "Vater."
"Fürchte dich nicht, Krieger des Sturmes. Du weißt, warum ich hier bin."
"Ich weiß es nicht.", Firebird spürte die Wut aufflammen, die ihm die Kraft gab, in die Augen des Älteren zu sehen. "Weil meine Mutter niemals ein Wort gesagt hat. Ich musste es von einem Falben erfahren, der ihr die Botschaft über deinen Tod brachte. Er erzählte mir, dass ich der Erbe der Stormfighters bin, dass ich hierher zurückkehren muss, wenn der Mond im Sommer am Höchsten steht, um danach die Pferde zusammenzuhalten, die dieses Land im Sommer kreuzen werden."
"Mach deiner Mutter keinen Vorwurf.", ermahnte Diavolo den Grauen scharf. "Sie wollte immer nur dein Bestes."
"Ja?", Firebird schnaubte aufgebracht, "Warum hat sie euch dann verlassen?"
"Weil sie uns liebte. Dich, die Herde, mich. Es war ihr alles zu viel. Ich verstehe sie, deswegen konnte ich verzeihen. Und das wirst du auch. Du wirst den Grund finden, warum das Schicksal dich hierher brachte. Und deine Mutter und ich, wir werden immer bei dir sein ..."


Und als der Traum verblasste, stieg dem grauen Hengst am Ufer des Sees der Geruch eines anderen Pferdes in die Nase.



xxxx FAKTEN UND LINKS xxxx


GENRE:
» Pferde
» keine Fantasyelemente
LEITUNG:
» Spielleitung
» Firebird
GRÜNDUNGSDATUM:
» 26. Februar 2012
ERÖFFNUNGSDATUM:
» 11. März 2012

» Forum
» Regeln
» Gesuche
» Gästebereich


© Stormfighters (Spielleitung)
Nach oben Nach unten
http://grandcanyonmustangs.forumieren.de
Diamond
Fremder
avatar

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 05.11.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: -> Werbung!   Mi Aug 01, 2012 7:49 pm


oO( G E S C H I C H T E )Oo

Seit vielen Zeitaltern leben alle Lebewesen, egal ob gut oder böse, zusammen auf der Erde. Bald schon stellt sich heraus, dass die Menschen die Führer sein sollen, sind sie doch am Revolutionärsten, am Stärksten. Sie machen sich die anderen Tiere zu Untertanen, die auf sie hören sollen, zumindest weite Teile der Evolution taten das auch. So konnten die Menschen ihre Zivilisation ausweiten, auf den ganzen Planeten, machten ihn zu ihrem Ort. Es gibt nur einen Ort, wo sich die letzten wilden Tiere in Frieden verbreiten können. Umgeben von Bergen, die nur von den Mutigsten der Gattungen überquert werden können, gibt es ein weites Tal von vielen Meilen Durchmesser, in dem sie Leben konnten. Alle lebten sie in Frieden, denn sie wollten den Krieg, der außerhalb des Tales herrschte, nicht in ihrer Welt haben. So verstanden sich die Kleinsten mit den Größten, die Raubtiere mit den Pflanzenfressern.
Warum diese Geschichte hier steht? Weil es in diesem Tal, dem Tal der Blumen, einst eine Herde gab. Sie war legendär, lebte sie doch ohne Einfluss der Menschen, wodurch ihre Charaktere freier und unerschrockener waren als die der anderen Wildpferde. Geführt von stolzen Pferden, die sich für ihre Familie einsetzten, gaben sie jedem einen Platz, der ihn brauchte. Doch irgendwann verstreuten sich diese Tiere in alle Himmelsrichtungen, der Umstand, warum es so war, ist unbekannt. Denn in dem Tal der Blumen, das immer genug Wasser, Schatten und Gras für jedes Pferd führt, hatten sie doch eigentlich alles, was sie zum Leben brauchten. Dennoch waren bald keine Pferde mehr dort.
Alle waren fort, außer einem. Die Geschichten von dem Tal trugen auch die Geschichte von dieser einsamen Falbstute mit sich. Golden wie Honig im Sonnenlicht, mit einem Herz aus eben diesem Edelmetall - Gold. Ihr Name ist Indian Sun, sie ist die letzte Erbin der ersten Anführer der Herde des Tals der Blumen. Warum sie als einziges Pferd noch lebt in dieser Einsamkeit, ohne andere Pferde um sich? Weil sie an die Profezeihung glaubt. An diese Profezeihung, dass eines Tages die Pferde zurückkehren werden in das Tal der Blumen, um es wieder zu bevölkern, mehrzähliger als zuvor. Unter der Leitung von Gold.



oO( I N F O R M A T I O N E N )Oo


Rollenspielgenre:
» Pferde
» keine Fantasyelemente
Forumsleitung:
» Indian Sun
» Castiel
Gründungsdatum:
» 03. Januar '10
Wiedereröffnungsdatum:
» 18. Dezember '11

» Forum
» Regeln
» Gesuche
» Gästebücher
» Bündnisse

© Sonnenpferde
Nach oben Nach unten
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: -> Werbung!   

Nach oben Nach unten
 
-> Werbung!
Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sterntänzer ::  :: » Werbung-
Gehe zu:  



Photo of a big bunny rabbit!Photo of a big bunny rabbit!
Forum kostenlos erstellen | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Einen kostenlosen Blog erstellen